USA-Workshop für Online-Händler

US-Markteintritt über Amazon.com

● Alle Informationen zum schnellen Start in den USA
● Deutschsprachige Experten vor Ort (Vortrag und Dialog)
● Strategiepapier & Checkliste für die praktische Umsetzung

18.10.2018 – 9 bis 18 Uhr

Olympiastadion Berlin, Executive Club D

Erfolgreich und sicher in den USA verkaufen

Dieser Workshop richtet sich an alle Online-Händler, die Ihre Produkte in Deutschland und eventuell auch schon in Europa bereits erfolgreich verkaufen und im US-Markt ein Potenzial für weiteres Wachstum sehen.

Dass der US-Markt für viele Unternehmen schon aufgrund seiner Größe fantastische Chancen bietet, ist unbestritten. Aber auch die durchschnittliche Kaufkraft in den USA ist höher als in Deutschland und die Affinität zum Online-Kauf weitaus ausgeprägter.

Anders als in Europa, sprechen über 325 Millionen potenzielle Kunden eine Sprache. Somit ist die Ansprache wesentlich unkomplizierter, vor allem bei der Nutzung von digitalen Kanälen.

Mit über 50% Marktanteil am amerikanischen E-Commerce bietet Amazon vom Start weg die ideale Infrastruktur hinsichtlich Kundenpotential, Distributionsnetzwerk und Kundenservices. Als Händler partizipiert man an einem gut funktionierenden System, ohne diesbezüglich eigene Investitionen erbringen zu müssen.

Um für den US-Markteintritt gut gewappnet zu sein, ist es dennoch unabdingbar sich mit den lokalen Regeln und Gegebenheiten auseinanderzusetzen.

Was bietet der Workshop?

  • Gezielte, umfassende Beleuchtung aller beim Markteintritt relevanten Themen
  • Situationsspezifische Handlungsempfehlungen
  • Kleiner Rahmen, begrenzte Teilnehmerzahl
  • Deutschsprachige USA Experten vor Ort
  • Ermöglicht ganzheitliche und bereichsübergreifende Betreuung im Prozess

Wie sich die einzelnen Themen gestalten, wer die referierenden Experten sind und wie der Ablauf des Workshops aussieht, erfahren Sie im Folgenden.

 

Themen des Workshops

Markteintrittsstrategien

Welche strategischen Entscheidungen für den Markteintritt gilt es zu treffen? Welche Faktoren sind zu berücksichtigen und welche Optionen gibt es?

  • Rahmenbedingungen USA
  • Mögliche Distributionskanäle
  • Administrative Aufgaben/Kosten
  • Steuerliche Einflüsse
  • Risikovermeidung

Eine vergleichsweise günstige Eintrittsmöglichkeit ist der Online-Handel. Welche Ausgangssituation bedarf welcher Aufstellung? Benötige ich eine Firma in den USA? Nicht zwingend – wann macht die Gründung vor Ort Sinn, wann nicht?

FDA Regularien

Die Food & Drug Administration ist eine regulierende und sanktionierende Behörde zum Schutz der Verbraucher in den USA. Sie kontrolliert den Verkauf und Import von verschiedenen Warengruppen einschließlich Nahrungsergänzungsmitteln. Alles zum Thema FDA Compliance erfahren Sie im Workshop.

  • Was wird benötigt, um in den USA zu verkaufen?
  • Anerkennung europäischer Standards
  • Dokumentationspflichten
  • Wie werden Produkte klassifiziert?
  • Zertifizierung oder Registrierung?
  • Ist ein US-Agent notwendig?
  • Droht ein kostenpflichtiges Audit?

Haftung & Versicherung

Das Thema Haftung ist häufig ein sehr gewichtiges, wenn es um den Markteintritt in den USA geht. Jeder hat sofort immense Schadensersatzforderungen im Sinn (VW). Warum derartig hohe Forderungen eine andere Art von Unternehmen betreffen und welche Maßnahmen Sie ergreifen sollten, erläutern wir in diesem Themen-Block.

  • Welche Risiken bestehen?
  • Wie kann man sich schützen?
  • Veranschaulichung anhand praktischer Modelle
  • Was gilt es zu versichern und wie?

Steuern

An dieser Stelle gehen wir auf die steuerlichen Gegebenheiten innerhalb der USA, als auch auf das Doppelbesteuerungsabkommen mit Deutschland ein. Auch in diesem Bereich finden sich widersprüchliche Aussagen, mit denen wir aufräumen möchten.

  • Wie verhält es sich mit der US-Umsatzsteuer (Sales Tax) wirklich?
  • FBA-Lager/Inventory/Lieferschwellen
  • Was löst eine Ertragssteuerpflicht in den USA aus?
  • Wie hoch ist die steuerliche Belastung der Überschüsse insgesamt?
  • Unterschiedliche Belastung bei verschiedenen Aufstellungen

Logistik & Einfuhrregularien

Viele Händler aus Deutschland sind vorwiegend auf dem europäischen Binnenmarkt aktiv und haben mit internationaler Logistik bisher keine Erfahrungen. In diesem Teil des Workshops lernen Sie die Abläufe kennen, die für den reibungslosen Transport Ihrer Waren bis in die Lager von Amazon wichtig sind.

  • Ausfuhrdeklaration im Ursprungsland
  • Verschiedene Zollerklärungen zur Einfuhr in die USA
  • Bestandteile der Prior Notice, DDP, Custom Bonds
  • Ganz praktische Hinweise (40×48“ Paletten, Labeling uvm.)

Unsere Experten

Michael Kempe
Michael Kempe
ALTON
Seit 2005 unterstützt die ALTON Klein- und Mittelständische Unternehmen beim Markteintritt in den USA. Um dem Kunden den Weg ...
Florian von Eyb
Florian von Eyb
Phillips Nizer LLP
Florian von Eyb hat als deutscher Rechtsanwalt (zugelassen in den USA (New York) und in Deutschland) in der New Yorker Kanzlei ...
Marvin Schuhr
Marvin Schuhr
JKJ&H - Dr. Friedrich E. Hörtkorn GmbH
Marvin Schuhr ist seit 2014 für die Dr. Friedrich E. Hörtkorn GmbH am Standort Berlin tätig. Seit über einem Jahrzehnt widmet ...
Beatrice Moreau
Beatrice Moreau
Registrar Corp.
Beatrice Moreau (Ingenieurin für Lebensmittelwissenschaft und Master in Business Management) verfügt über mehr als 20 Jahre ...
Yvan Byishimo
Yvan Byishimo
Freighthub
Anfang 2017 zog es Yvan Byishimo nach Berlin um bei FreightHub, der führenden digitalen Spedition in Europa, anzufangen. Als ...

Programm

#ThemenSpeaker(s)UhrzeitRaum
1Begrüßung und Vorstellung der ReferentenMichael Kempe 09:00 UhrExecutive Club D
2Marktplatz Amazon.com als Wegbereiter für den US-Markteintritt09:30 UhrExecutive Club D
3Haftung in den USAFlorian von Eyb 10:30 UhrExecutive Club D
4Versicherungen in den USAMarvin Schuhr 11:15 UhrExecutive Club D
5Details zu den FDA-RegularienBeatrice Moreau 11:45 UhrExecutive Club D
6Mittagspause13:00 UhrExecutive Club D
7Umsatzsteuer in den USA (Sales Tax und Nexus)Michael Kempe 14:00 UhrExecutive Club D
8Steuerliche Belastung der erwirtschafteten Erträge Teil IMichael Kempe 14:45 UhrExecutive Club D
9Kaffeepause15:30 UhrExecutive Club D
10Steuerliche Belastung der erwirtschafteten Erträge Teil IIMichael Kempe 16:00 UhrExecutive Club D
11Logistik und EinfuhrregularienYvan Byishimo 16:30 UhrExecutive Club D
12Zusammenfassung und Fahrplan für die praktische Umsetzung Michael Kempe 17:15 UhrExecutive Club D
13Ausklang der Veranstaltungab 17:45 Uhr

Location

Olympiastadion Berlin
Executive Club D
Olympischer Platz 3
14053 Berlin

Unser Workshop findet im Olympiastadion Berlin, im sogenannten Executive Club D, statt. Das dunkle Parkett und der beeindruckenden Blick auf den olympischen Rasen tragen zu einem angenehmen Ambiente bei.

Anfahrtsbeschreibung

Teilnahmegebühr

299 Euro*

pro Person

Die Teilnahme an diesem einzigartigen Event beträgt 299 Euro zzgl. 19% MwSt und beinhaltet folgendes:

  • Teilnahme am Intensivworkshop im Olympiastadion Berlin
  • Kaffeepausen
  • Mittagessen
  • Netzwerken
  • Q&A mit den Experten

Der Workshop findet im kleinen Rahmen statt.

Buchen Sie jetzt Ihren Platz und zahlen Sie bequem per Kreditkarte.
Sollten Sie eine Überweisung wünschen, so kontaktieren Sie uns bitte unter workshop@alton.de

Melde dich an zu unserem Newsletter

Kontakt

ALTON GmbH
Wilhelmstr. 4
65185 Wiesbaden

T: +49 (0) 611-94 58 50 0
F: +49 (0) 611-94 58 50 99
E: workshop@alton.de